Der Weg zu uns (google)   |   Stadt Emsdetten   |   Impressum

 

Familienzentrum

 
Willkommen  
Kinderhaus  
Astrid Lindgren
  
Familienzentrum  
Konzeption  
Astrid Lindgren  
Das sind wir   
Termine  
Öffnungszeiten  
Kosten, Anmeldung
  
Kontakt  
Förderverein  
Archiv  

Mittsommernachtsfest – ein Mittsommernachtstraum
Juni 2009


Am Freitag, 19.06.09 wurde im Kinderhaus Astrid Lindgren kräftig gefeiert!

Das Sommersonnenwendefest auf schwedische Art lockte viele Kinderhausfamilien, jetzige, ehemalige und zukünftige, in den Garten des Kinderhauses. Anlass war das 10jährige Bestehen des Fördervereins Kinderhaus Astrid Lindgren e.V., auch viele Mitglieder, Freunde und Förderer, fanden sich bei Sonnenschein am späten Nachmittag ein.

Zu Beginn des Festes wurde gemeinsam ein Mittsommerbaum mit frischem Grün umwickelt und aufgestellt, viele Familien halfen dabei tatkräftig mit. Während der gesamten Zeit konnte Stockbrot am Lagerfeuer gebacken werden, es wurden Blumenkränze gebastelt, im Tischlerschuppen wurden Zaunköpfe für unseren Weidenzaun gewerkelt.

Passend zum Sommerthema wurden sie als Bienen und Käferhergestellt. In einer großen Gemeinschaftsarbeit wurde eine strahlende Sonne gewebt. Für viele Kinder war es aber ein Höhepunkt auf einem der beiden Ponys zu reiten.

Am Grill- und Getränkestand herrschte großer Andrang, so dass auch für das leibliche wohl gesorgt war.

Der Fördervereinsvorstand hatte zudem einen Luftballonwettbewerb organisiert. Viele bunte Ballone flogen an diesem Abend in den Himmel und alle sind gespannt, wie weit sie fliegen werden. Für diejenigen, dessen Ballons am weitesten fliegen hat die Verbundsparkasse Emsdetten-Ochtrup und die Buchhandlung Buch und Kunst, tolle Sachpreise gespendet. Stichtag ist der 04.07.2009, alle Karten die bis dahin an das Kinderhaus zurückgeschickt werden, werden berücksichtigt und haben Gewinnchancen.

Gegen 18:00 Uhr begrüßten Sylwia Hollmann-Schlinge, 1. Vorsitzende des Fördervereins, und Anne Eßlage, Familienzentrum Kinderhaus Astrid Lindgren, alle Gäste. In einer kleinen Ansprache wurden die vielfältigen Unterstützungen des Fördervereins für die Arbeit mit den Kindern der vergangenen Jahre aufgezeigt. Besonders erwähnt wurden die Bühne, das Rollenspielhaus und die vier Hochbeete die seit dem Jahr 2008 zu den ´jüngsten Projekten des Fördervereins gehörten. Ebenso fand das vom Förderverein finanzierte Trommelprojekt besondere Aufmerksamkeit.

Sylwia Hollmann-Schlinge ging in kurzen Sätzen auf die Chronik des z. Zt. 50 Mitglieder starken Vereins ein. Die Idee zur Gründung entstand im Team des Kinderhauses, die Umsetzung und Motivation der Gründungsmitglieder lag maßgeblich in den Händen von Beate Nadgrabski. Sie war bis zur vergangenen Mitgliederversammlung 2. Vorsitzende des Vereins.

Beate Nadgrabski wurde anschließend offiziell als Leiterin der Einrichtung nach mehr als 15jähriger Tätigkeit von Herrn Bürgermeister Mönekes mit den Worten: „Sie leistete hier Pionierarbeit!“ verabschiedet.

Ebenso bedankten sich Fördervereinsvorstand und Elternbeirat für ihr langjähriges Engagement. Dann kamen die Kinder, sangen für Beate ein Lied und sie überreichten Pippi Langstrumpf und den Kleinen Onkel als Zaungäste für Beates Garten.

Beate verabschiedete sich von den Kindern mit Geschenken und eines ihrer Lieblingsspiele, den „Siebensprung“, dabei animierte sie Groß und Klein zum Mitmachen!

Das Mittsommerfest wurde nach diesem offiziellen Teil mit Tanz, Musik und Gesang rund um den Mittsommerbaum fortgesetzt. Viele Familien blieben bis in die Abendstunden und genossen das fröhliche Beisammensein.

Allen, die dieses Fest in irgendeiner Form unterstützt haben, sei an dieser Stelle herzlich gedankt.

Mittsommernachtsfest

Mittsommernachtsfest

Mittsommernachtsfest

Mittsommernachtsfest

Mittsommernachtsfest

Mittsommernachtsfest

Mittsommernachtsfest

Mittsommernachtsfest

Mittsommernachtsfest

Mittsommernachtsfest

Mittsommernachtsfest

Mittsommernachtsfest

Mittsommernachtsfest

Mittsommernachtsfest